Archiv | Fotoshooting RSS for this section

Interview mit Vladimir Malakhov für ‚Europa‘


In der letzten Woche interviewte Nicholas Werner vom russischen Magazin Europa (Vsya EVROPA Magazine) Vladimir Malakhov in unserem Tom Schilling-Ballettstudio.

Außerdem wurden während des Gesprächs zahlreiche Fotos im Foyer de la danse und im Ballettstudio geschossen.

Später kam Nadja Saidakova, eine unserer ersten Solotänzerinnen, hinzu und wurde zusammen mit Vladimir für ein Foto abgelichtet.

Vladimir trat als Ballettmeister auf, leitete die Tänzerin Nadja an und beäugte sie kritisch. ;-)

Fotos: Svenja Klein

Shooting Imagefoto PEER GYNT


Vor einigen Wochen fand in einem der Ballettsäle der Deutschen Oper Berlin das Fotoshooting für das Imageplakat zu PEER GYNT statt.

Vladimir Malakhov und Nadja Saidakova, die zur Premiere des großen Balletts von Heinz Spoerli am 18. November, Peer und Solveig tanzen werden, wurden für das Foto abgelichtet.

Die Techniker der Deutschen Oper Berlin lieferten für das Shooting orangefarbenen „Sand“ an, der auch Teil des Bühnenbildes sein wird.

Es handelt sich hierbei aber nur scheinbar um Sand! Verwendet wurde anstelle dessen aber Kork, denn Sand würde die Hydraulik der Bühne kaputt machen.

Manfred Rohwedder, der technische Produktionsleiter der Deutschen Oper Berlin, erklärte uns außerdem, dass Kork natürlich viel leichter ist als Sand und nicht so in den Kleidern hängenbliebe.

Ein weiterer Grund für die Verwendung von Kork ist, dass der Sand nicht auf das gewünschte Gelb-Orange eingefärbt werden kann.

Sand würde zudem sehr stark stauben, was auf die Lungen der Darsteller ginge. Und die Füße unserer Tänzerinnen und Tänzern freuen sich natürlich auch, dass sie auf weichem Kork statt hartem Sand tanzen dürfen! ;-)

Fotoshooting mit Polina Semionova für das ‚Fräulein Magazin‘ (Ausgabe 2|2011) | Photo shooting with Polina Semionova for the ‚Fräulein magazine‘ (issue 2|2011)


Vor zwei Wochen fand im Gert Reinholm-Ballettstudio ein großes Modesfotoshooting mit Polina Semionova für das neue Berliner ‚Fräulein Magazin‘ statt.

Das Magazin hatte Polina als das „Fräulein“ für die nächste Ausgabe angefragt und sie für einen halben Tag beim Staatsballett Berlin besucht.

Nach einem Interview posierte Polina in achtzehn verschiedenen Outfits: in Abendkleidern von bekannten Designern aber auch in knallengen Leggins, auf Spitzenschuhen oder auch in flachen Schnürschuhen.

Unser Fotoalbum erlaubt einen kleinen Blick hinter die Kulissen.

Photo shooting with Polina Semionova for the ‚Fräulein magazine‘

Two weeks ago a photo shooting with Polina Semionova took place in our Gert Reinholm-ballet studio. It was for the very new Berlin ‘Fräulein magazine‘ (‘Fräulein’ means ‘young lady’).

The magazine asked Polina to be the next “Fräulein” and visited her at Staatsballett Berlin for half a day.

After an interview, she posed in eighteen different outfits: in an evening dress of well known designers or in tight leggings, on pointe shoes or in flat lace-up shoes.

Our photo gallery allows a view behind the scenes of the photo shooting.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 84 Followern an