Tag-Archiv | Medien

Führung bei DER TAGESSPIEGEL


Falls ihr euch erinnert: Zu Silvester haben wir einen exklusiven Besuch des Verlagshauses unseres Kooperationspartners Der Tagesspiegel verlost.

In der letzten Woche war es nun so weit und die Gewinner erfuhren aus erster Hand, wie eine Tageszeitung produziert wird!

Inklusive Führung durch das Haus, in dem auch die Redaktionen von zitty und ZEIT online arbeiten, und mit Blick in den Newsroom.

Hiermit bedanken wir uns nochmals ganz herzlich beim Tagesspiegel für den interessanten Einblick und die tolle Betreuung durch Frank Lotz (Vertrieb) und Henning (Auszubildender)!

Fotos: Svenja Klein

Plakatierung und Gewinnspiel ROMEO UND JULIA


Vielleicht habt ihr sie schon entdeckt? Unsere Plakatierung zu ROMEO UND JULIA in ganz Berlin!

Nicht nur in diversen U-Bahnhöfen, sondern auch am Hauptbahnhof Berlin trefft ihr unser Liebespaar nun an.
Am Hauptbahnhof werden die Plakate von hinten angestrahlt und wechseln sich auf den verschiedenen Ebenen gleichzeitig mit anderen Werbeplakaten ab. Schaut doch mal vorbei.

Außerdem laden wir euch dazu ein, eure Fotos unserer Werbeplakate in der gesamten Stadt auf unserer Facebook-Seite hochzuladen. Das Foto, das bis Montag, 6. Februar, um 16:00 Uhr die meisten Likes hat, gewinnt zwei Freikarten für die Premiere! Also macht mit!!!

John Crankos Ballett feiert seine Premiere mit dem Staatsballett Berlin am 9. Februar um 19:30 Uhr in der Deutschen Oper Berlin.

Fotos: Svenja Klein

4. Adventsverlosung


Nur noch eine Woche und es ist endlich soweit: Das Christkind kommt!

Zum Glück denken wir schon die letzten Wochen an euch. ;-)

Zum 4. Advent gibt es für euch als treue Staatsballett Berlin-Blogleser, Facebookfans und Twitter-Follower die Möglichkeit, das Hörbuch Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud, die letzte Produktion unseres Medienpartners rbb-Kulturradio mit der kürzlich verstorbenen Schriftstellerin, zu gewinnen.

„Lange wurde sie erwartet. Nun ist sie da, Christa Wolfs monumentale Rückschau: auf ihr Leben in den drei deutschen Staats- und Gesellschaftsformen, auf Brüche und Neuanfänge. Es ist ein Anschreiben gegen das Vergessen, begonnen zu einem Zeitpunkt, als ein Vergessen für die Autorin eine Wohltat gewesen wäre. Denn 1993 ergießt sich in Deutschland der Hass des Feuilletons über die vermeintliche Stasi-Zuträgerin Christa Wolf. Ein Aufenthalt in Los Angeles schafft ihr den überlebensnotwendigen Abstand. Und in der Annäherung an die Stadt nähert sie sich auch sich selbst. Eine berührende Identitätssuche und kraftvolle Lebensbejahung – gelesen von der Autorin selbst.“

Um zu gewinnen, schickt bis zum Adventssonntag um 18:00 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff ‘Adventsstimmung’ an contact@staatsballett-berlin.de

Viel Glück!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 82 Followern an