STANDING OVATIONS ZUM ABSCHIED


Am 19. Mai 2017 nahm Nadja Saidakova nach 28 Jahren Tänzerlaufbahn mit der Rolle der Tatjana ihren Bühnenabschied in John Crankos „Onegin“ und brilierte an der Seite von Jason Reilly auf der Bühne der Staatsoper im Schiller Theater. Ein emotionaler Abend mit Standing Ovations für eine Ausnahmekünstlerin. In ihren 22 Berliner Jahren interpretierte sie etwa…

UNE DES QUATRE TENDANCES


Am 30. März 2017 hatte Xenia Wiests Stück „Just before now“ Uraufführung an der Opéra National de Bordeaux als Teil des Ballettabends „Quatre tendances“. Auf dem Programm standen außerdem Werke von Ohad Naharin, Nicolas Le Riche und Jean-Claude Gallotta. Im vergangenen Jahr gewann Xenia Wiest beim ersten Wettbewerb für junge Choreographen in Biarritz, Frankreich, den…

Interview mit Nacho Duato


Am 21. April 2017 hebt sich der Vorhang für die Premiere von „Duato | Shechter“ mit Nacho Duatos zweiter Kreation für das Staatsballett Berlin und der Einstudierung eines Werkes von Hofesh Shechter, der erstmals mit dem Staatsballett arbeitet. „Duato | Shechter“ ist ein Doppelabend, mit dem das Staatsballett Berlin seine ästhetischen Grenzen erweitert. Im Interview…

NEU IM ENSEMBLE: SHAHAR DORI


Shahar Dori ist mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 Ensemblemitglied beim Staatsballett Berlin. Der gebürtige Israeli hat seine Ausbildung an der Kibbutz Contemporary Dance Company Israel und Houston Ballet Academy absolviert und tanzte anschließend fünf Jahre für das Houston Ballet bis ihn sein Weg 2016 nach Berlin geführt hat. Beschreibe Dich in ein paar Sätzen! Ich…

AUFTAKT INS „LUTHERJAHR“


Der 31. Oktober 1517 wird bis heute als Reformationstag gefeiert. An diesem Datum veröffentlichte der Mönch Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen zum Ablasshandel und ermöglichte damit nicht nur ein neues, freies Denken in Glaubensfragen, sondern trug gleichsam zur Reformation der Kirche und der Gründung der evangelisch-lutherischen Glaubensrichtung bei – mit Wittenberg als Geburtsort….

GLÜCKWUNSCH, CHRISTIAN!


Vor einigen Tagen feierte Christian Krehl sein 15-jähriges Bühnenjubiläum beim Staatsballett Berlin. Der gebürtige Berliner entdeckte mit fünf Jahren seine Begeisterung für den Tanz und absolvierte seine Ballettausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Seine Laufbahn beim Staatsballett wurde von Patrice Bart geprägt, und seine große Leidenschaft gilt den klassischen Handlungsballetten. „Schwanensee“ und „Onegin“ zählen zu…

AUDITION 2017


Neues Jahr, neues Glück: Das Staatsballett Berlin lädt heute zum jährlichen Vortanzen. Von über 1.300 Bewerbungen aus der ganzen Welt hat Intendant Nacho Duato 400 Tänzerinnen und Tänzer nach Berlin eingeladen. Zu besetzen sind insgesamt acht Stellen. Aber welche Kriterien müssen die Bewerber erfüllen? Was erwartet Duato von den Tänzern? Nacho Duato: Sie müssen klassisch…

DANCING BALANCHINE


„…but first a school!“ – Abschluss der Trainingsreihe „Dancing Balanchine“ George Balanchine gehört zu den berühmtesten Vertretern des neoklassischen Balletts. Als er gemeinsam mit Lincoln Kirstein Anfang der 1930er Jahre beschloss, eine eigene amerikanische Ballettgruppe aufzubauen, bestand er darauf, zunächst eine Ballettschule zu gründen, die „School of American Ballet“, in der seine eigene Tanztechnik die…

Workshop zu „Canova und der Tanz“


  Antonio Canovas Skulptur „Tänzerin“ zieht die Besucher des Bode-Museums in ihren Bann. Die Ausstellung „Canova und der Tanz“ (21. Oktober 2016 bis 22. Januar 2017) rückt die Figur in den Mittelpunkt. Das Staatsballett Berlin und Tanz ist KLASSE! bieten über den gesamten Ausstellungszeitraum hinweg begleitende Vermittlungsangebote und Sonderveranstaltungen an. Den Start bildete ein Ferienworkshop,…

BYE, BYE CHARLOTTE BUTLER


Nach 42 Berufsjahren – zunächst als  Tänzerin, später dann als Künstlerische Produktionsleiterin des Staatsballetts Berlin,  als Organisations-Genie vor und hinter der Bühne – hieß es vergangenen Samstag nun Abschied nehmen von einer „Institution“ des Staatsballetts Berlin, von  Charlotte Butler.  Mit ihr im Gespräch ließ Dr. Christiane Theobald (Stellvertretende Intendantin des Staatsballetts Berlin) Stationen ihres Berufswegs Revue…

NEUE HEIMAT


Ksenia Ovsyanick aus Weißrussland und Denis Vieira aus Brasilien sind zwei von zehn Neuzugängen des Staatsballetts Berlin. Im Gespräch in Ksenias Garderobe über Heimat, Herausforderungen und Tanzträume lernen sich die beiden Ausnahmetalente kennen und auf Anhieb verstehen.  Ksenia Ovsyanick: Willkommen in Berlin (lacht)! Denis Vieira: Willkommen in Berlin! Wenn man sich bewusst macht, wie und wo der…

LOVE WAS IN THE AIR


Sonnenschein und malerische Naturlandschaft gelten als Hauptargumente für Trauungen im Sommer und erfreuen sich großer Beliebtheit. So auch bei unseren Tänzerinnen und Tänzern!  Gleich vier Hochzeiten feierte das Staatsballett in den Sommerferien: Xenia Wiest auf Gran Canaria, Krasina Pavlova & Arshak Ghalumyan in Berlin, Giuliana Bottino auf Sizilien und Georgeta Varvarici traute sich in Kanada….