Bühnenproben PEER GYNT


In den letzten Tagen und Wochen fanden selbstverständlich zahlreiche Proben zu PEER GYNT statt.

Denn am kommenden Freitag, 18. November, feiert das große Ballett von Heinz Spoerli nach Henrik Ibsens Klassiker endlich Premiere in der Deutschen Oper Berlin.

In den letzten Wochen begannen neben den Proben in den Ballettsälen auch die Bühnenproben. Heute findet eine weitere statt, bei der auch Mitglieder der Freunde und Förderer des Staatsballetts Berlin dabei sein werden.

Heinz Spoerli probte in den letzten Wochen selbst mit dem Ensemble und auch Sebastian Hülk, der den Peer sprechen wird, stand mit auf der Bühne.

Fotos: Svenja Klein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s