Probe ROMEO UND JULIA


Die Proben zu John Crankos ROMEO UND JULIA laufen auf Hochtouren.

Die Einstudierung übernehmen neben unseren BallettmeisterInnen auch die Choreologinnen Georgette Tsinguirides und Birgit Deharde.

Die Deutsch-Griechin Georgette Tsinguirides war Assistentin von John Cranko, der das Stuttgarter Ballett von 1961 bis 1973 leitete. 1965 wurde sie von ihm nach London geschickt, um am Benesh Institute Choreologie zu studierten. Nachdem sie das Studium der Benesh Movement Notation abgeschlossen hatte, fing sie an, die großen Werke von John Cranko in der Tanzschrift aufzuzeichnen. Somit wurden seit 1966 alle in Stuttgart entwickelten Ballette in der Notenschrift aufgezeichnet und so für die Nachwelt erhalten. Ihre Notationen und ihre profunde Kenntnis der Choreographien Crankos sind von unschätzbarem Wert für die bis heute werkgetreue Aufführung seiner Stücke. 2010 erhielt Tsinguirides  den Deutschen Tanzpreis u.a. „in Anerkennung ihrer Verdienste zum Erhalt des genialen Schaffens von John Cranko“. Als Choreologin und Ballettmeisterin hat Georgette Tsinguirides das Werk John Crankos mittlerweile an mehrere Tänzergenerationen weitervermittelt!
Mehr Infos zu ihrer Person gibt es hier.

Bei einer Probe mit Georgette Tsinguirides waren gleich fünf unserer Romeos und Julias gleichzeitig im Saal. Was für ein tolles Bild!🙂

Am 9. Februar feiert Crankos Ballett mit neuer Ausstattung von Thomas Mika in der Deutschen Oper Berlin Premiere!

Im Fotoalbum gibt es einen kleinen Eindruck der tanzenden Liebespaare.

Fotos: Svenja Klein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s