XI. St. Petersburg International Ballet Award DANCE OPEN an Iana Salenko, Dinu Tamazlacaru und Vladimir Malakhov verliehen


Iana Salenko, Erste Solotänzerin des Staatsballetts Berlin, Solotänzer Dinu Tamazlacaru und Vladimir Malakhov, Intendant des Staatsballetts Berlin, wurden am 16. April beim internationalen Ballettfestival DANCE OPEN in St. Petersburg ausgezeichnet. Der höchste Preis des Festivals, der „Grand Prix DANCE OPEN“, ging an Iana Salenko. Vladimir Malakhov erhielt eine Ehrung für herausragende Beiträge zur Entwicklung des Balletts und Dinu Tamazlacaru wurde mit dem „Mr. Expressivity Award“ ausgezeichnet.

Der XI. St. Petersburg International Ballet Award DANCE OPEN honoriert jährlich die Leistung von Tänzerinnen und Tänzern, die sich durch eine virtuose Technik und herausragende künstlerischen Fähigkeiten auszeichnen. Leiterin des Festivals, Catherine Galanova, übergab die höchste Auszeichnung, den „Grand Prix DANCE OPEN“, an Iana Salenko, Erste Solotänzerin des Staatsballetts Berlin. Vladimir Malakhov erhielt den Preis für herausragende Beiträge zur Entwicklung des Balletts von Alexander Prochorenko, Vorsitzender des Ausschusses für Außenbeziehungen von St. Petersburg.
Unter der Leitung von Natalia Makarova verlieh die internationale Jury im Museum für Völkerkunde in St. Petersburg Preise in neun Kategorien. Weitere Preistäger sind Jon Acosta (English National Ballet), Jewgenija Obraztsova (Bolschoi-Theater), Maria Eichwald (Stuttgarter Ballett), Jiří Bubeníček (Semperoper Ballett) und Otto Bubeníček (Hamburg Ballett), Daniel Ulbricht (New York City Ballet) sowie Isabelle Ciaravola (Ballett der Pariser Oper).

Valdimir Malakhov, Iana Salenko und Dinu Tamazlacaru
Der Award

5 Kommentare Add yours

  1. Traviata sagt:

    Sehr schön, daß Dinu dort die Würdigung fand, die ihm nach meinem Eindruck hier in Berlin leider oft genug nicht zuteil wird.
    Herzlichen Glückwunsch! Natürlich auch für die anderen beiden Preisträger!

  2. Herzlichen Glückwunsch! Mr. Expressivity Award klingt ausgesprochen lässig und wer sonst könnte den kriegen? Und iana Salenko hat sowieso jede Ehrung verdient, für die Intelligenz und Ausdrucksstärke, die gelegentlich in Berlin zu wenig gewürdigt wird.

  3. Herzlichen Glückwunsch! Mr. Expressivity Award klingt schon mal ausgesprochen lässig und passt du Dinu Tamazslacaru wie zu sonst niemandem. Iana Salenko hat eh jede Ehrung verdient für ihre tänzerische Intelligenz und Ausdrucksstärke, die wir Berliner Zuschauer manchmal zu wenig zu schätzen wissen.

  4. Irene Möller sagt:

    So schöne Worte haben Traviata und argusschlaeft geschrieben ! Da kann ich mich nur mit ganzem Herzen anschließen ! Dir Dinu – und natürlich auch Iana Salenko – sehr herzliche Glückwünsche ! Was für ein besonderer Preis – dort in St. Petersburg – da wird wohl Berlin nicht mehr lange auf sich warten lassen🙂 Toi – Toi – Toi!

  5. Irene Möller sagt:

    Herrn Vladimir Malakhov auch sehr herzliche Glückwünsche – nach einem so erfolgreichen Leben – noch ein toller Preis ! Wie schön !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s