Nachtreffen: 17. Lions-Benefizgala im Kino Alhambra


Am Donnerstag, 24. Mai, fand im Alhambra Kino in Berlin Wedding eine Kinovorstellung für alle Mitwirkenden des Großprojekts „Romeo und Julia“ bei der Lions-Benefizgala im März statt.

Neben den Darstellern waren natürlich auch Freunde und Bekannte herzlich eingeladen. Es war das erste Mal nach der Aufführung, dass alle Beteiligten zusammenkamen.

Über das Projekt haben wir bereits in unseren Blogartikeln „Probe 17. Lions-Benefizgala“  sowie „Endproben für die 17. Lions-Benefizgala“ berichtet.

Nach einer Begrüßung durch Hartmut Waldow vom Lions Club Berlin Wannsee und einer Danksagung unserer Ballettpädagogin Kathlyn Pope, die das Stück mit den Jugendlichen inszeniert und choreographier hat, wurde zuerst eine Dokumentation des Arbeitsprozesses gezeigt, die einen Blick hinter die Kulissen des riesigen Projekts gewährte. So erhielten auch Eltern und Freunde einen Eindruck davon, wie viel Arbeit hinter der Aufführung stand und welche Logistik vonnöten war.

In der folgenden Pause gab es im Foyer des Kinos Popcorn und Softdrink en masse. Das Angebot nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr gerne an. Es wurden ca. 350 Tüten Popcorn ausgeteilt und fast 250 halbe Liter Limonade getrunken!

Nach der Stärkung ging es dann im Kinosaal weiter, nun wurde der Mitschnitt der Aufführung gezeigt. Hier konnten die Mitwirkenden zum ersten Mal einen Eindruck von ihrem Auftritt aus Sicht des Publikums verschaffen.

Organisiert und möglich gemacht wurde das Event durch den Lions-Club Berlin-Wannsee und das Orchester der Deutschen Oper Berlin. Vielen Dank!

Fotos: Svenja Klein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s