QUINQUE VIAE – DYNAMICS OF EXISTENCE


Ist der Titel von Xenia Wiests Choreographie zu der Musik von DIN (Efdemin & Marcel Fengler), die am 4. Mai innerhalb der Produktion MASSE zur Uraufführung gebracht wird. Gestern probte sie mit Caroline Bird, Elisa Carrillo Cabrera, Weronika Frodyma, Cécile Kaltenbach, Ilenia Montagnoli, Christiane Pegado, Martin Arroyos, Giacomo Bevilacqua, Alexander Korn, Sacha Males, Ibrahim Önal, Sven Seidelmann, Federico Spallitta in der Halle am Berghain. Fotos: Bettina Stöß

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s