SICILIA BAROCCA 2014


Polen Gezmis, seit der Spielzeit 2013/2014 im Corps de ballet des Staatsballetts Berlin, hat bei dem diesjährigen Internationalen Tanzwettbewerb „Sicilia Barocca 2014“ mit den Choreographien „At the ball“ von Xenia Wiest und „Medusa“ von Dietmar Seyffert in der Kategorie Moderner Tanz den ersten Platz belegt.


In der Kategorie Klassischer Tanz überzeugte sie mit Variationen aus „Schwanensee“ und „Paquita“ und sicherte sich den dritten Platz. Corinne Verdeil und Maria Giambona probten mit ihr die Rollen ein. Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s