AUDITION 2017


Neues Jahr, neues Glück: Das Staatsballett Berlin lädt heute zum jährlichen Vortanzen. Von über 1.300 Bewerbungen aus der ganzen Welt hat Intendant Nacho Duato 400 Tänzerinnen und Tänzer nach Berlin eingeladen. Zu besetzen sind insgesamt acht Stellen. Aber welche Kriterien müssen die Bewerber erfüllen? Was erwartet Duato von den Tänzern?

Nacho Duato: Sie müssen klassisch gut ausgebildet sein, eine gute klassische Basis aufweisen. Musikalität ist mir sehr wichtig und natürlich auch die Präsenz. Sie müssen eine schöne Präsenz und Charisma haben, etwas Besonderes, sie müssen mich dazu bewegen sie anzuschauen. Dies sind die ersten Dinge, denen ich meine Aufmerksamkeit schenke.

Ist dies bereits beim Training an der Stange zu erkennen?

Nacho Duato: Das ist sehr schwierig an der Stange. Da sieht man die Technik aber nicht die Persönlichkeit. Und oft ist diese entscheidend! Außerdem ist es für mich sehr wichtig zu sehen, wie sich die Tänzer im Raum bewegen.

Welche äußeren Kriterien wie etwa die Körpergröße gibt es?

Nacho Duato: Ich suche größere Tänzer. Die Mädchen sollten größer als 1,60m sein. Wir haben bereits viele mittelgroße Ensemblemitglieder. Aber das Wichtigste ist, gute Tänzer zu finden, groß oder klein. Die Größe ist somit nicht das entscheidende Kriterium.

Was würdest Du insbesondere den jungen Tänzern bei der Vorbereitung auf das Vortanzen raten?

Nacho Duato: Das Wichtigste ist, einen guten Lehrer zu finden, der genug Bühnenerfahrung hat. Ein schlechter Lehrer kann dich kaputt machen.

Kannst Du Dich an Dein erstes Vortanzen erinnern?

Nacho Duato: Ja, sicher! Es war im Mercury Theatre in London für die Rambert School und ich bin fast verrückt geworden vor Aufregung. Die Ballettmeisterin, es war die Tochter von Marie Rambert, sagte zu mir: „Du bist sehr schlecht, du siehst aus wie ein junges Pferd (lacht), aber du hast etwas Verrücktes an dir und eine perfekte Kondition die man fürs Ballett braucht. Ich möchte dir eine Chance geben!“ Ich nahm die Chance an und überstand auch die Probezeit.

// Today, the Staatsballett Berlin holds its annual auditions. Out of more than 1,300 applications from all over the world, artistic director Nacho Duato has invited 400 dancers to audition in Berlin. But what does Nacho Duato expect from the dancers? What is he looking for?

Nacho Duato: They have to be well-trained classically, a good classical base, musicality is very important and of course presence. They have got to have a nice presence and nice charisma, something special so they have to convince me to look at them. These are the first things I pay attention to.

Do you notice this already at the barre or during the class in the middle?

Nacho Duato: At the barre you can see the technique but not the personality. In addition, it is very important for me to see how the dancers move in space and apply the technique.

Which external criteria, such as body height, do exist?

Nacho Duato: I am looking for tall dancers. The girls should be taller than 1.60m. We already have many middle tall boys and girls in the company. But the most important thing is to find good dancers, tall or small. The size is not necessarily the decisive criteria.

What kind of advise would you give to applicants in preparation of the audition, especially to very young dancers?

Nacho Duato: The most important thing is to find a good teacher who has enough stage experience. A bad teacher can destroy you.

Do you remember your first audition?

Nacho Duato: Yes, of course! It was at the Mercury Theatre in London for the Rambert School and I’ve almost gone mad with excitement. The ballet master, it was the daughter of Marie Rambert, said to me, you are very terrible, you look like a young horse (laughs) but you have a perfect condition for ballet and you have something very crazy and I want to give you a chance!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s