AUFTAKT INS „LUTHERJAHR“


Der 31. Oktober 1517 wird bis heute als Reformationstag gefeiert. An diesem Datum veröffentlichte der Mönch Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen zum Ablasshandel und ermöglichte damit nicht nur ein neues, freies Denken in Glaubensfragen, sondern trug gleichsam zur Reformation der Kirche und der Gründung der evangelisch-lutherischen Glaubensrichtung bei – mit Wittenberg als Geburtsort. Im Jahr 2017 jährt sich dieser Termin nun zum 500. Mal.

Anlässlich des Reformationsjubiläums wird sich auch Tanz ist KLASSE! in seinen Berliner Partnerschulen mit dem Reformationsgedanken auseinandersetzen und als Grundlage für verschiedene Tanzstücke nutzen. Diese Tanzstücke von jeweils ca. zehn Minuten Länge werden am 17. Juni 2017 ab 14 Uhr von den Kinder der Partnerschulen, Kinder ganz unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft zwischen 9 und 16 Jahren, in der Lutherstadt Wittenberg zur Aufführung gebracht. Auf verschiedenen Bühnen in der Stadt zeigen die jungen Darstellerinnen und Darsteller ihre Interpretationen des Reformationsthemas, bevor sich alle Gruppen gemeinsam mit Schülerinnen der ortsansässigen Tanzschule Porwol zu einem tänzerischen Abschluss auf dem Marktplatz

versammeln.

Zum Auftakt des gemeinsamen Projektes besuchten die ca. 50 Schülerinnen der Tanzschule Porwol aus Wittenberg Tanz ist KLASSE! beim Staatsballett Berlin. Nach einem gemeinsamen Erwärmungstraining studierten die Kinder und Jugendlichen in den imposanten Sälen des Staatsballetts das tänzerische Schlüsselwerk, gemeinsam die Choreographie „Flashback Luther“ ein. Anschließend präsentierten sie den Tanzpädagogen von Tanz ist KLASSE! ihre derzeitige Produktion, die sie zu mehreren Gelegenheiten in Wittenberg zur Aufführung bringen werden. Den Abschluss des Berlin-Besuchs bildete ein Vorstellungsbesuch des Staatsballetts Berlin, bevor sich die Schülerinnen wieder auf den Weg nach Wittenberg machten.

Erst im Juni 2017 werden sich alle wiedersehen. Dann werden Berliner und Wittenberger Schüler, aber auch Besucher und Bewohner der Lutherstadt Wittenberg gemeinsam auf dem Marktplatz tanzen. Damit jeder mittanzen kann, wird „Flashback Luther“ bereits vorab als Tutorial im Internet veröffentlicht – dieses Reformationsjubiläum wird tanzend gefeiert.

Text: Henriette Köpke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s